Trauringe

Sie sind das wichtigste Symbol bei der Eheschließung: Die Trauringe. Im Idealfall sollen sie den Träger und die Trägerin das ganze Leben lang begleiten und an das Versprechen dem Partner gegenüber erinnern.

Früher meist als schlichter goldener Ring ausgeführt, sind Eheringe inzwischen auch ein modisches Statement, welche die Persönlichkeit und Individualität seiner Besitzer zum Ausdruck bringen sollen. Es gibt daher eine unendliche Vielfalt an Farben, Formen und Ausführungen. Die Ringe können aus den unterschiedlichsten Materialen gefertigt werden, tragen oft Muster und Ziersteine. Die Ringe der Ehepartner müssen dabei nicht zwingend ähnlich sein, es kommt auch vor, dass der jeweils zum Charakter passende Stil gewählt wird.

In unseren Breiten ist es üblich, dass im Inneren des Ringes der Name des Partners und das Hochzeitsdatum eingraviert werden. Nicht selten hat ein verloren gegangener Ring durch diese Gravur auch schon wieder zu seinem Besitzer oder seiner Besitzerin zurückgefunden. Das am häufigsten verwendete Material zur Herstellung des Ringes ist nach wie vor Gold. Allerdings gibt es dieses auch in verschiedenen Farben: Es gibt Weißgold, Rotgold und das klassische Gold. Um die Färbungen zu erreichen, werden Anteile von Kupfer oder im Falle von Weißgold Silber, Platin oder Chrom dem rohen Gold beigemengt. Gold hat den Vorteil, sehr beständig zu sein. Es korrodiert nicht, verändert seine Farbe nicht und ist auch kein Auslöser von Allergien.

Wer allerdings zu Allergien neigt, sollte besonders vor dem Kauf ausgefallenerer Stücke sicherheitshalber nachfragen, ob und welche Legierungen verwendet wurden. Meistens wird Gold für die Schmuckherstellung mit Silber oder Kupfer legiert, um es fester und widerstandsfähiger zu machen. Silber ist allerdings ebenso wenig allergen wie Gold selbst. Wer es besonders individuell sein möchte, hat auch die Möglichkeit, seine Trauringe selbst zu designen oder gar herzustellen.

Es gibt Goldschmiede, die sich darauf spezialisiert haben, mit dem Paar gemeinsam die Ringe zu entwerfen und zu schmieden. Unter Anleitung entsteht ein Symbol für die gemeinsame Zukunft – und gleichzeitig eine einzigartige Erinnerung. Doch auch für alle anderen Ehepaare sind die Auswahl und die Möglichkeiten zur Gestaltung so groß, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass noch jemand anders den gleichen Ring trägt.

Wenn der Ring ausgemessen und bestellt wird, sollte man darauf achten, dass es an diesem Tag nicht zu warm ist. Dadurch könnten die Finger leicht geschwollen sein und der fertige Ring später nicht passen. Sollte dies wirklich passieren, kann in den meisten Fällen der fertige Ehering noch vom Goldschmied leicht angepasst werden. Es ist daher ratsam, die Eheringe nicht zu knapp vor der Hochzeit zu bestellen. Eine Änderung kann eventuell auch nach einigen Jahren notwendig werden, wenn sich die Dicke der Finger verändert. Beim Schmuckkauf, beispielsweise in einem Hochzeitshaus wie Hochzeitshaus Frankfurt/RheinMain GbR, ist eine Einheit, die sehr oft verwendet wird, das Karat.

Es wird verwendet, um Gold und Edelsteine zu bewerten. Bei Edelsteinen steht 1 Karat für 0,2 Gramm, es ist also eine Gewichtseinheit. Bei Gold hingegen sagt das Karat etwas über die verwendeten Legierungen, bzw. deren Mischverhältnis aus. Am häufigsten sind 18, 14 und 8 Karat. Je höher die Karatzahl beim Gold, desto höher ist der Goldanteil in einer Legierung.

über mich

Frühlingsgefühle lassen die Hochzeitsglocken klingeln

Ein fröhliches Hallo an alle Leser und Leserinnen meines Blogs. Kaum kommen die ersten Sonnenstrahlen hervor, kommen auch die Frühlingsgefühle auf. Man sieht turtelnde Pärchen, wo man nur hinsieht. Lässt das Thema Hochzeit jeden träumen und auf Wolke sieben schweben? Wie sieht so eine perfekte Hochzeit eigentlich aus? Sollte man überhaupt noch heiraten in der heutigen Zeit? Besonders sind es die Frauen, die beim Thema Hochzeit an schöne Kleider, Blumen und Frisuren denken. Doch auch die Tischdekoration, das Essen und das richtige Ambiente sind wichtig für den "schönsten Tag im Leben". Ich wünsche viel Spaß beim Lesen von meinem Blog!

Suche

Kategorien

Archiv

letzte Posts

10 Mai 2017
Sie sind das wichtigste Symbol bei der Eheschließung: Die Trauringe. Im Idealfall sollen sie den Träger und die Trägerin das ganze Leben lang begleite